10.10.2014, 21:30

ZUM GSCHUPFTN FERDL - Sebastian Schlachter (FM4 La Boum Deluxe) bei Ferdls Gemischter Platte

Flyer für: ZUM GSCHUPFTN FERDL - Sebastian Schlachter (FM4 La Boum Deluxe) bei Ferdls Gemischter Platte
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Sebastian Schlachter ist seit früher Kindheit Musiker, und war mit 10 Jahren einer der jüngsten eingeschriebenen Studenten im Salzburger Mozarteum. Seit 1996 ist er, beeinflusst von Pierre Boulez, Luigi Nono, Stockhausen etc., der Komposition
elektronischer Musik verfallen. 2002/3 feierte er internationale Erfolge mit seiner Electro-Punk-Band Twinnie, erschienen auf Cheap Records und bespeitle Festivals, wie das Sonar 2003.
Zur selben Zeit arbeitete er mit DJ 3Volt an zwei modernen Tanzopern, die unter anderem in der Volksoper Wien aufgeführt wurden. Seit 1998 ist Sebastian Schlachter für das akustische Layout von FM4 mitverantwortlich und seit 2000 sorgt er für den Inhalt und den Klang von La boum de luxe, der wöchentlichen Sendung für Clubkultur und Musik auf FM4. Seit 2010 betreibt er gemeinsam mit Umberto Gollini X&I und Jimmy Zurek, das Label „Vienna Wildstyle Recordings“, welches bereits 18 Releases vorzeigen kann. Vertreten sind unter anderem die Bands Konea Ra und Johann Sebastian Bass, oder Artists wie Dakar, Shroomtune, aber auch das an „ernster Musik“ angrenzende Projekt „Stoned Tones“,
welches in Kooperation mit dem wiener MUMOK (Museum für moderne Kunst) entstand.
Seine DJ Sets werden dominiert vom 4/4 Beat, von den frühen 80er bis heute. Neues und vergessenes, legendäres und bahnbrechendes von Disco, House, Techno, Postdisco, Wave und Electro sind mit Sicherheit in seinen Plattentaschen zu finden.