VENSTER 99

Echion (Kredo)
Pablo Pereira live
lena:k live (Maschinenraum)
Stuwer (Maschinenraum)
_______________________________

Echion begann seine Karriere als Techno-DJ im Jahr 2014 und versucht seitdem immer weiter zu lernen und jeden Tag besser zu werden. Er hatte bereits die Ehre, neben Künstlern wie Cleric, Answer Code Request, Kobosil und I Hate Models zu spielen. In Wien stellte er schon des Öfteren sein Talent bei den Veranstaltungsreihen „Dead Sea Diaries“ und „Meat Market“ unter Beweis. Im Jahr 2018 gründete er sein eigenes Imprint „Kredo“, eine in Wien ansässige Veranstaltung mit dem Fokus auf junge und aufstrebende Künstler.

Pablo Pereira arbeitet trotz seines jungen Alters bereits seit mehreren Jahren akribisch an seinen Live-Sets und der Optimierung seines mobilen Setups. Die sukzessive Erweiterung seines Equipments lässt den Regensburger oftmals monatelang am Hungertuch nagen. Unter anderem kombiniert er die Stärken zweier Synths in semi-modularer Bauweise. Melodien und Arpeggios stehen bei vielen Tracks im Vordergrund. Ein Album ist bereits für Sommer 2019 angekündigt.

lena:k eröffnet den ersten MR 2019 mit ihrem Konzept “Soundselfies”. Sie verbindet experimentelles Denken und Soundproduktion mit der Grammatik des Technos. Ein ganzes Buch ist darüber entstanden und hier nachzulesen: http://www.maschinenraum.cc/lena-k/
In ihrer Live-Performance werden Aneignungen, Ambivalenzen und Soundwellen miteinander ausgelotet. Wiederholung und Differenz, Schönheit und Scheitern, Stärke und Fragilität, Irritation und Intimität sollen Verbindungen zum Erleben der Empfänger_innen herstellen und laden zum kollektiven Spüren und Handeln ein.
Die Performance gilt als Auftakt zur Party, denn letztendlich gilt, um es mit den Worten von Miss Kittin zu sagen:
„You can philosophy forever, you will never find the words. When was the last time you sweat on a dance floor?“


Links:



https://lenak.bandcamp.com/releases
www.maschinenraum.cc

Vergangene Events: